Rezepte für den Indianergeburtstag

Indianergeburtstag Indianerrezepte

Rezepte

Getränke

Feuerwasser
Zitronensaft mit Himbeersaft mischen, mit Ahornsirup abschmecken. Zitronenscheiben bis zur Mitte einschneiden und an die Gläser hängen.

Milchshake
1 l  Milch, 1 Banane (oder Obst nach Wahl) und 4 Kugeln Vanilleeis im Mixer schaumig mixen.

Bowle
½ l Limo, ½ l Orangensaft, 250 g Fruchtstückchen (Apfel, Erdbeeren, Pfirsich) vermengen. Die Eiskugeln hinzugeben und sofort servieren.


Kinderbowle
Man nehme:(für die zuckerfreie Variante – auch für Neurodermitiker tauglich)
•    kleingeschnittenes, frisches Obst oder ungesüßte Obstkonserven
•    eine Flasche Birnensaft
•    einige Esslöffel Birnendicksaft
•    ein oder 2 Flaschen Mineralwasser
•    100 - 200 g Gummibärchen aus dem Reformhaus
Für die Eiswürfel, gibt man je Würfel einen Gummibären in den Eiswürfelbehälter und macht dann die Eiswürfel aus dem Birnensaft (dann erkennt man nicht gleich, was drin ist).
Für die Bowle nun das Obst in eine große Schüssel geben, einige Löffel Birnendicksaft und de n restlichen Birnensaft darauf geben und mit dem Mineralwasser auffüllen. Erst kurz vorm Servieren die Eiswürfel hineinschütten.


Essen

Popcorn
Kindern macht es viel Spaß bei der Herstellung von Popcorn dabei zu sein. Eine Popcornmaschine kann bei uns ausgeliehen werden.


Süßer Federkranz / Orakelkuchen
Eine wunderschöne Tischdekoration für einen India¬nergeburtstag, die gleichzeitig zum Vernaschen ist, wird hier verraten. Eine schöne Überraschung ist in einem Kuchen eingebackene Bohne (Orakelkuchen). Das Kind, das diese Bohne findet, wird zum Medizinmann ernannt und darf sich 3 Spiele wünschen. Und berät sich mit dem Häuptling (Geburtstagskind) wann es Feuerwasser mit Bison (Essen) gibt.

Zutaten: 100 g weiche Butter, 100 g Zucker, 2 Eier, 1 kl. Dose Mandarinen, 2 Essl. Kakaopulver, 100 g Mehl, 1 Teel. Backpulver und 100 g geriebene Haselnüsse
Backofen auf 175 Grad aufheizen. Springform mit Kranzeinsatz gründlich einfetten. Butter, Zucker, den Mandari¬nensaft und die Eier schaumig rühren. Mehl, Back-pulver und Kakao gut mischen und in die Butter-Zucker-Eier-Schaum einrühren. Nun die Haselnüsse und zuletzt die Mandarinen vor¬sichtig unter den Teig geben. Den Teig gleichmäßig in der Kuchenform verteilen, die Oberfläche glatt streichen und den Kuchen ca. 25 Minuten backen. Den abgekühlten Kuchen mit bunten Federn aus dem Bastelgeschäft schmücken.


Lebkuchen-Tipi
Zutaten für dieses : 200 g Honig, 100 g Butter, 1 Ei, 1 Essl. Kakaopulver, 1 Teel. Lebku¬chengewürz, 500 g Mehl und ein Päckchen Backpul¬ver.
Zum Verzieren: 1 Eiweiß, 150 g Puderzucker, Lebensmittelfarben oder Schokoladenglasur oder Mandeln oder...
Zuerst werden Honig und Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze so erwärmt, dass sich eine cremige Masse bildet. Nachdem diese wieder abgekühlt ist, werden Ei, Kakao und Lebkuchengewürz hinzuge¬fügt. Das Mehl wird mit dem Backpulver vermischt und mit der cremigen Masse zu einem festen Teig verknetet. Packe den Teig in Alufolie und lasse ihn einen Tag im Kühlschrank ruhen. Knete den Teig am nächsten Tag nochmals gut durch und rolle ihn auf einem bemehlten Backbrett ca. einen halben Zentime¬ter dick aus. Schneide sechs Tipiteile aus, von welchen du eines mit einer Eingangsöffnung versiehst. Schiebe deine Backwaren auf einem gefetteten und gemehlten Backblech bei 180 Grad für 20 Minuten in den Ofen. Sind die Lebkuchen abgekühlt, klebst du sie mit Zuckerguss zusammen. Verrühre hierfür 1 Eiweiß mit 150 g Puderzucker so lange, bis der Guss streichfähig ist. Das fertige Tipi kannst du mit bunter Zuckerglasur bemalen, mit Schokoladenglasur über¬ziehen oder mit Mandeln, Schokolinsen, Streuseln und Rosinen verzieren.


Lagerfeuer-Salat
Zutaten:
•    1 Zwiebel
•    je 1 grüne, gelbe, rote Paprikaschote
•    1 Dose Mais (250g)
•    1 kleine Dose Thunfisch
•    1 Teelöffel Zucker
•    2 Prisen Salz
•    schwarzer Pfeffer, Paprika edelsüß
•    Saft ½ Zitrone
•    6 Esslöffel süße Sahne
•    wahlweise Knoblauch

Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden, die Paprikaschoten waschen, entkernen, in Würfel schneiden  und alles in eine Schüssel geben. Den Mais und den Thunfisch abtropfen lassen, den Thunfisch mit einer Gabel in kleine Stückchen zerteilen und beides hinzugeben.
In einer kleinen Schüssel die Sahne mit dem Zitronensaft verrühren, die zerdrückte Knoblauchzehe hinzugeben und dann mit Zucker, Salz, Paprika  und Pfeffer abschmecken. Wichtig: Die Salatsoße erst kurz vor dem Servieren über den Salat geben.

Hackbällchen
1 kg Hackfleisch mit 1 eingeweichten und ausgedrückten Semmel vermengen. 1 kleingeschnittene Zwiebel, Salz, Pfeffer und 1 Ei+2 Eigelb hinzugeben und zu einer festen Masse kneten. Kleine Bällchen formen und in Mehl wälzen. 2 El Öl mit 2 Tassen Wasser zum Kochen bringen und die Fleischbällchen darin 30 Min. garen. Für die Sauce: 2 Eigelb mit 2 El süße Sahne schaumig schlagen, den Saft einer Zitrone tropfenweise hinzufügen und zum Schluss in der Pfanne einrühren.

Büffelhörnchen (Rezept für 8 Personen)
Zutaten:10 Wiener Würstchen und 2 Pakete Tiefkühlblätterteig
Schon am Morgen die Blätterteigplatten ausrollen und darin halbierte Würstchen einwickeln. Kühl stellen. Kurz vor dem Verzehr die 20 Büffelhörnchen bei 180°C 20 Minuten im Backofen backen und warm servieren. (Achtung! Sehr beliebt! Meist braucht man mehr!)

Kartoffelnudeln
Zutaten:
•    1 kg  Kartoffeln
•    150g Mehl
•    2 Eier
•    Salz, Muskat
•    200 G geriebene Haselnüsse
•    Petersilie
Kartoffeln kochen, schälen und durch die Kartoffelpresse drücken. Mehl, Eier, Salz, Muskat, geriebene Haselnüsse und fein gehackte Petersilie zu einem festen Teig kneten. Fingerdicke Röllchen formen und in einer Pfanne oder Friteuse goldbraun backen.

Folienkartoffeln mit Kräuterkäse
Kartoffeln gut waschen und in Alufolie wickeln. Auf das heruntergebrannte Lagerfeuer auf den Rost legen oder im Backofen 30-45 Min garen. Mit dem Kräuterfrischkäse servieren.

Überbackener Toast
Die Brotscheiben hellgelb antoasten und dünn mit Margarine bestreichen. Mit Schinken und Ananas oder Salami belegen und mit Käsescheiben abdecken. Den Toast im Ofen bei 150°C backen, bis der Käse geschmolzen ist.

Obstsalat
Eine Melone wird halbiert und das Fruchtfleisch ausgelöst. Kleingeschnittenes Obst wie z.B. Banane, Apfel, Zitronensaft, Erdbeeren mit Zitronensaft mischen und in die Melone einfüllen. Für ein Piratenfest wird ein Holzspieß mit einem Blatt Papier als Segel dazu gesteckt.

Tortillas — ein indianisches Rezept
Zutaten für etwa 10 Tortillas : 1 Tasse Mehl, 1 Tasse Maismehl, 1 Teelöffel Salz, 50 Gramm Butter, 1/2 Tasse lauwarmes Wasser.
   Mehl, Salz und Fett verrühren und unter ständigem Rühren Wasser hinzugeben. Den Teig auf einem gemehlten Brett kneten, bis er geschmeidig ist. Den Teig in 10 gleich große Portionen teilen und zu dünnen, runden Fladen ausrollen. Die Fladen in  einer heißen, ungefetteten Pfanne ca. 20 Sekunden von jeder Seite braten.
Dazu eine scharfe Soße servieren: Salsa picante:
 3 Tomaten, 2 mittelgroße Zwiebeln, 2 Esslöffel Öl, 1 Messerspitze Salz, Chili-pulver, frische Minzeblätter
Die Schalen der Tomaten kreuzweise einschneiden und anschließend mit kochendem Wasser übergießen, bis sich die Haut aufrollt. Dann  die Haut abziehen, die Blüte entfernen und  die Tomaten mit der Gabel zerdrücken. Die Zwiebeln klein hacken und in Öl andün¬sten. Die gedünsteten Zwiebeln zu den Tomaten geben. Zum Schluss die Salsa Picante mit feingehackten Minzeblättern, Salz und Chilipulver abschmecken.

Gemüse mit Dip
Zutaten: 1 Tüte Chips, 1 rote, 1 gelbe Paprika, Möhren, Kohlrabi, Gurken alles in lange Spalten geschnitten.
Zutaten für Dip:  Schmand mit etwas Milch verquirlen und mit  Salz und Pfeffer abschmecken. Saft ¼ Zitrone, 2 El Ketchup und Kräuter nach Wahl unterrühren.
Das Gemüse sowie die Chips in den Dip tunken – schmeckt köstlich.


Stockbrot
Ein Spaß für draußen!!!
Stockbrot am offenen Feuer backen.
Ihr braucht: pro Kind einen langen Stock, sucht doch mal bei Euerm nächsten Waldspaziergang. Hefeteig ( selbstgemacht o. aus der Packung ):
1000g Mehl, 300-400 ml Milch, 150 g Margarine, 2 Hefe,  3 Eier,1 ½ Essl. Salz, evtl. Kräuter.
Den Teig über die Spitze des Stocks fest andrücken, dann über den Grill oder besser über einem Lagerfeuer im Garten schön braun backen.
Macht Laune, die Kids sind begeistert.

Geröstete Maiskolben
Maiskolben in Salzwasser vorkochen, über der Glut rösten, mit Butter bestreichen und ringsherum abknabbern.

Büffelwürstchen
Würstchen beidseitig einschneiden, auf einen langen Stock spießen und über der Glut rösten.

Schwarze Bananen
Eine Banane so lange in die Glut legen, bis die Schale schwarz ist. Die Banane schälen und die Bananenstückchen mit Beeren oder Marmelade anrichten (evtl. auf einem großen, grünen Blatt).


Grüne Grütze – für Neurodermitiker tauglich - für 4 Portionen
Zutaten:
•    3/4 Liter naturtrüben Apfelsaft
•    1 Messerspitze Vanillepulver
•    1 Esslöffel Birnendicksaft
•    1 gehäufter Esslöffel Agar-Agar, oder Apfelpektin
•    kernlose Weintrauben, evtl. Kiwi, Äpfel, Birnen...
•    Schlagsahne
•    Ahornsirup zum Süßen der Sahne - oder wieder Birnendicksaft
Das Obst waschen, schälen, klein schneiden und auf die Schüsselchen verteilen. Den Saft mit dem Vanillepulver, dem Birnendicksaft und dem Agar-Agar kurz aufkochen und über das Obst geben.
Als Soße, die Sahne schlagen und mit etwas Ahornsirup oder Birnendicksaft süßen. Die Sahne bleibt dann zwar nicht steif, schmeckt aber köstlich.

Spaghetti Wettessen
Alle Mitspieler sitzen vor ihren Tellern mit gekochten Spaghetti. Etwas Margarine oder Butter darauf schmelzen lassen (damit sie besser rutschen). Die Hände auf dem Rücken falten und versuchen die Nudeln mit dem Mund aufzunehmen.

Hamburger
Ein Hamburger-Brötchen zerteilen und antoasten. Eine Hälfte wird belegt mit einem Salatblatt, 1 Scheibe Käse, 1 Tomatenscheibe, Frikadelle und Zwiebeln (roh oder angebraten).  Ketchup und Majonäse  darauf eben und mit der 2. Hälfte abdecken.

Spieße
Brot in dünne Scheiben schneiden und mit Frischkäse bestreichen. Jeweils 2 Scheiben aufeinander legen und in Würfeln zerschneiden. Schlangengurke und Fleischwurst in finderdicke Scheiben schneiden. In bunter Reihenfolge die Zutaten auf einen Spieß spießen.


Gefülltes Brot
Ein Stangenbrot tief einschneiden, mit Knoblauchbutter ausstreichen und kleingeschnittene Salatblätter und Petersilie hineinstreuen. Schinken- oder Wurststücke über den Salat geben. Käsequadrate zu Dreiecken schneiden und zwischen die Brothälften stecken. Brote in Aluminiumfolie einwickeln und ganz kurz in den Backofen schieben. Die Käseecken sollen nicht verlaufen.
Drachenaugen mit Majonäsetupfern aufspritzen. Auf den Drachenkörper rote Tupfer setzen.

Präriehappen
12 Toastscheiben, 2 Packungen Tomatenfruchtfleisch in Stücken, 150g Champignons, 2 Paprika, 150 g geraspelter Käse
Toastbrote vortoasten und mit Butter besteichen. Tomaten ohne Saft auf die Brote verteilen. Gemüse klein schneiden und auflegen und mit Käse bestreuen. 12 Min. bei 220°C im Backofen überbacken.

Einfache Brotfladen
Zutaten: 4 Tassen Mehl, 1 kleiner Löffel Salz, 1 ½ Tassen Wasser
Aus den Zutaten einen Teig kneten. Die Kinder können daraus kleine Kugeln formen und dann Fladen drücken, die in einer Pfanne gebacken werden. Die Fladen kann man mit Kräuterquark essen, in Suppe stippen, Käse, Gemüse oder Fleisch drauflegen oder mit Honig bestreichen.

Frischkäse
Zutaten: 2 Tassen Sahne, 2 TL Buttermilch
Sahne und Buttermilch verrühren. Die Masse in eine Mullwindel geben,  die oben zugebunden ist und an einem Dreibein hängt. Eine Schüssel unter die Mullwindel stellen, damit die Molke abtropft. Nach 24 Stunden ist der Frischkäse fest und kann mit frischen Kräutern gewürzt und zum Fladenbrot gegessen werden.

Reissalat Geronimo
250 g Langkornreis kochen. Den Reis mit 3 Essl. Salatöl, 1 Essl. Essig, 1 Teel. Senf, 1 Teel. Bohnenkraut, 1 Essl. Ketschup, etwas Salz und Pfeffer, etwas Paprika und Knoblauch, 2 geh. Zwiebeln, 1 kleine Dose Mais und 100 g Schinkenwürfel vermischen.