Spielideen Einhorn

Spielideen für die Einhornparty


Armes kleines Einhorn (Armer schwarzer Kater)
Die Einhörner sitzen im Kreis oder in einer Reihe. Ein Kind spielt den Troll. Er stapft nun an den Einhörnern  vorbei und bleibt bei einem Einhorn stehen. Das Einhorn streichelt dem Troll über den Kopf und sagt 3x: "Armer kleiner Troll!". Darauf versucht der Troll das Einhorn mit Trollgeräuschen oder -bewegungen zum Lachen zu bringen. Hierfür eignen sich als Geräusche z.B. ächzen, stöhnen, nuscheln und als Bewegungen Schlenkern der Arme, am Kopf kratzen etc. Im Prinzip ist alles erlaubt, was merkwürdig aussieht und klingt! Fängt das Einhorn an zu lachen, muss sie den Troll spielen.

Einhorn-Tanz
Ein Kind erhält einen Zauberstab.
Zu einer  Musik bewegen sich die Kinder tänzerisch. Auf ein vereinbartes Zeichen des Kindes mit dem Zauberstab, z.B. ein Pfiff, ein Trommelschlag, eine Bewegung mit dem Zauberstab etc., müssen die tanzenden Kinder sofort ganz still stehen bleiben, d.h., sie müssen in ihrer unmittelbaren Bewegung verharren.
Die Kinder, die in ihrer Bewegung verharren, müssen aufpassen nicht zu wackeln oder gar umzufallen, denn sonst scheiden sie aus. Gewinner ist, wer sich bis zum Schluss am besten unter Kontrolle hat. Und der, der ausscheidet, kann z.B. als Nächster den Zauberstab schwingen.

Verrücktes Einhorn
Ein Einhorn geht vor die Tür. Wenn das Ratekind wieder reinkommt, sitzen alle im Kreis und machen verrückte Bewegungen - alle ein und dieselbe. Das Ratekind steht in der Mitte und versucht herauszufinden, wer den Ton angibt, d.h. die Bewegung zuerst macht, z.B. am Kopf kratzen, mit dem linken Fuß stampfen etc. Hat es die Königin gefunden, darf es ein neues Ratekind auswählen.

Elfentanz
Alle Elfen tanzen auf der Elfenwiese. Jede Fee hält einen Feenstab in der Hand. Ein Kind ist ein Troll. Er versucht die Feen zu fangen. Hat er eine erwischt, muss sie erstarrt und breitbeinig stehen bleiben. Nur eine andere Fee kann sie wieder befreien! Dafür muss sie die Feenfreundin mit dem Feenstab berühren. Wer es etwas schwerer gestalten möchte lässt die Fee durch die Beine ihrer Feenfreundin krabbeln und diese mit dem Feenstab berühren. Das Spiel endet, wenn der Troll es geschafft hat, alle Feen erstarren zu lassen. Sind die Feen zu gewitzt und lassen sich nicht verzaubern, dann übernimmt jemand anderes die Rolle des Trolls.


Hilfreiche Feenstäbe
Die Einhörner  werden in 2 Gruppen geteilt. Es werden 4 Zauberstäbe oder Stöcke und 2 Luftballons für dieses Spiel benötigt.
Jeweils 2 Kinder stellen sich an eine Startlinie auf und balancieren einen aufgeblasenen Luftballon auf 2 Stöcken zu einem vorher bestimmten Wendepunkt, umkreisen diesen und gehen zum Ausgangspunkt zurück. Fällt der Luftballone herunter muss von der Startlinie neu begonnen werden (oder man hebt ihn nur einfach auf und startet von dort aus). Nun sind die nächsten Einhörner an der Reihe.

Der Feen- oder Elfentanz
Benötigt werden Luftballons. Immer 2 Feen teilen sich einen. Die Kinder stehen sich gegenüber und der Ballon wird einfach an die Bäuche gedrückt.
Nun müssen die Feen tanzen und dürfen den Luftballon natürlich nicht verlieren. Wenn der Ballon den Boden berührt, ist dieses Feenpaar ausgeschieden. Das geht so weiter, bis am Ende nur noch ein Paar übrig ist. Natürlich könnt ihr auch kleine Gemeinheiten (.B.  drei Schritte vor oder zurück, über etwas rüber steigen usw.) einbauen, falls das Spiel zu lange gehen sollte.

Das Knäuel

Auf ein Signal des Schiedsrichters werft ihr euch alle aufeinander, übereinander, ineinander ...
als wärt ihr ein Haufen wimmelnder Würmer.
Arme und Beine verschlungen, durcheinander gewürfelt, die Hände verknotet ...
Bei ,,Stopp" haltet ihr still.
Der Spielleiter gibt Anweisungen, um dieses total verhedderte Etwas wieder zu entflechten:
,,Marie, nimm dein linkes Bein weg", ,,Lisa, heb deinen rechten Arm hoch."
Aufgepasst, die Spieler, die nicht aufgerufen werden, dürfen sich nicht bewegen!

Das lustige Wäscheklammern-Spiel

Jede Fee bekommt drei Wäscheklammern, die es an einer sichtbaren Stelle seiner Kleidung befestigen soll, so dass die Klammern gut halten und nicht von allein abfallen.
Jetzt müssen sich alle Kinder auf eine stellen. Nach dem Startsignal soll nun jeder von den Anderen so viele Klammern stibitzen, wie möglich. Dabei muss aber aufgepasst werden, wenn möglich, nicht die eigenen Klammern zu verlieren.
Nach Ablauf der vorher festgelegten Zeit - beispielsweise 3 Minuten - werden bei jedem Kind die Klammern gezählt. Wer die meisten besitzt, ist natürlich der große Sieger.



Watte pusten

Material: 1 Strohhalm, 1 Wattebausch (pro Kind). Die Kinder legen sich auf den Boden und pusten
die Watte mit dem Strohhalm zur Ziellinie. Der Gewinner bekommt eine Kleinigkeit.

Zauberbohnen-Rennen
Jede Fee bekommt 10 Zauberbohnen. Sie stellen sich im Kreis auf und in er Mitte steht eine Schüssel. Nach dem Startsignal bringt jede Fee eine Bohne zu der Schüssel, läuft zurück und bringt schnell die nächste Bohne zur Schüssel. Das geht so lange, bis die Eieruhr klingelt. Wer hat die meisten Bohnen in Sicherheit gebracht?

Feenkönigin
Einer der Spieler wird aus dem Zimmer geschickt. Er ist der "Mensch". Die anderen einigen sich heimlich auf einen Feenkönig. Der "Mensch" darf nun wieder herein kommen, und die Feen beginnen zu singen:
O Feenkönig, o Feenkönig
wir sind doch deine Elfen
was du auch machst,
wir machen's nach
sei's auch mitten in der Nacht,
o Feenkönig, o Feenkönig
wir sind doch deine Elfen
(Melodie: O Tannenbaum)
Dabei tun alle so, als spielten sie dazu eine Geige. Irgendwann wechselt der Feenkönig unauffällig zu einem anderen Instrument über, z. B. tut er so, als spiele er Trommel. Die anderen machen das sofort nach. Der "Mensch" muss nun herausfinden, wer der Feenkönig ist und die Bewegungen vor macht. Das ist gar nicht so einfach!

Plätze tauschen
Alle Einhörner, bis auf eine, stellen sich im Kreis auf und legen ihren Zauberstab vor sich hin. Ein Einhorn stellt sich in die Mitte, hält sich die Augen zu und ruft "Einhörner, Einhörner, wechselt Euch!"
Dann müssen alle sofort los rennen und sich hinter einem anderen Feenstab. In der allgemeinen Verwirrung versucht der Rufer sich hinter einen Feenstab zu stellen. Das übrig gebliebene Kind ist nun der Rufer.



Einhornmusik
Jeder weiß, dass Einhornmusik Menschen verzaubern kann. Am besten wird die Lieblings-CD der Kinder aufgelegt. Die Kinder tanzen, laufen oder hüpfen zur Musik durch das Zimmer und müssen sich ordentlich bewegen. Eins ist die Feenkönigin bzw. der Feenkönig (Am besten Mutter oder Vater). Auf sein Zeichen hin (z. B. ein Pfiff mit einer Trillerpfeife) müssen alle wie erstarrt stehen bleiben und dürfen nicht wackeln. Das ist so mitten in der Bewegung gar nicht so einfach, wenn man zum Beispiel gerade auf einem Bein steht. Wer wackelt, oder sich noch bewegt, muss ausscheiden. Der letzte, der noch im Spiel ist, hat gewonnen.
Reise ins Märchenand
Diese Reise funktioniert wie Reise nach Jerusalem. Als Musik könnt ihr Entspannungsmusik oder schöne Klassische Musik nehmen. Am Ende sollte es nicht nur einen Sieger geben, sondern alle Einhörner sollten schon auf dem Kindergeburtstag mal gewonnen haben und einen Preis bekommen.
Elfchen in der Grube
Ein Kind ist die Elfe und hockt sich hin. Die anderen laufen im Kreis um es herum und singen:
Elfchen in der Grube
saß und schlief,
saß und schlief,
armes Elfchen bist du krank,
dass du nicht mehr fliegen kannst?Elfchen fliiiiieeeg!
 
(Melodie: Häschen in der Grube...)
Bei dem Wort "fliiiieeg" springt das Elfchen auf und versucht, eins der Kinder, die davon laufen müssen, zu fangen, Dieses ist dann das nächste Elfchen.
Einhorn Rallye
Was ist bloß passiert? Glöckchen hat in ihrem Haus gelüftet und ein riesiger Windstoß hat alle alles durcheinander gewirbelt:
Draußen im Garten habt ihr Glitzerschleifen in Bäumen und Büschen verteilt. Teilweise leicht sichtbar, teilweise etwas schwieriger. Nun bittet Glöckchen den Einhörnern dabei zu helfen alle Teile wieder zu finden. Ihr könnt auch kleine Knicklichter draußen verstecken, die dann in den Büschen leuchten und aus denen die Kinder hinterher noch Armreifen basteln können. Hauptsache alles glitzert und blinkt und die Kinder arbeiten zusammen.
Übereifrige Kinder sollten etwas gebremst werden, indem sie jeden einzelnen Gegenstand erst einmal zur Oberfee bringen und dann von dort aus neu starten.
Einhorn Schwanz anheften
Für dieses Spiel benötigt ihr ein größeres Plakat mit einem Bild von Einhorn darauf. Am besten Tonkarton und dann malt ihr entweder ein Bild oder wer so wie ich nicht so begabt ist, vergrößert einfach ein schönes Bild aus einem Buch und klebt es darauf. Wichtig ist, dass der Schwanz des Einhorns auf dem Bild zu sehen ist.
Dann nehmt ihr ein Bündel  Wolle oder Band und ein Stück gutes beidseitig klebendes Klebeband. Die Feen werden nun nacheinander aufgefordert mit verbundenen Augen den Wollschwanz an das Einhorn anzuheften. Was für ein Spaß, wenn die Fee sieht, wohin sie den Schwanz tatsächlich „gezaubert“ hat.
Elfenpost
Elfenpost funktioniert wie Stille Post. Mal sehen, ob kleine Feen und Elfen tatsächlich so gute Ohren haben, wie man immer sagt?
Beeren sammeln
Beeren Sammeln ist ein schönes Spiel für drinnen und draußen. Auf einen Teller legt ihr Schokolinsen, das sind die Beeren. Nun bekommt jede Fee einen Strohhalm und eine kleine Schüssel, ihr Körbchen. Alle Feen setzen sich um den "Beerenbusch" und versuchen der Reihe nach mit dem Strohhalm die "Beeren" anzusaugen und in Ihr "Körbchen" zu legen.

Das merkwürdige Elfenpaket
Plötzlich klingelt es an der Tür ... Huch wer mag das sein? Alle schauen nach. Doch alles, was die kleinen Feen vorfinden ist ein merkwürdiges Paket.
Die Oberfee erklärt nun, dass alle Feen sich wieder um den Tisch versammeln oder im Kreis auf dem Fußboden. Und nun funktioniert das Spiel genauso wie das klassische Schokoladen-Auspacken:
Die Kinder bekommen einen Würfel. Bei jüngeren Kindern eignet sich hier ein Farbenwürfel besser. Bei einer 6 oder bei Rot darf nun eine Fee solange das Geschenk auspacken bis eine andere Fee eine 6 bzw. Rot gewürfelt hat.
Doch Achtung! Unbedingt vorher die Feen Flügel umschnallen und die Feen Maske oder die Feen Kette oder Feen Brille oder was euch sonst noch so einfällt umlegen.
Handschuhe würde ich in dieser Altersgruppe noch nicht empfehlen und ich würde den Kindern auch das Hantieren mit Messer und Gabel ersparen. Nehmt stattdessen einfach eine Schicht mehr Papier und mehr Wollfaden, um den Spielspaß entsprechend zu verlängern.
Bei kleineren Kindern kann dieses scheinbar willkürliche Enden des Auspackens oder das andauernde „Nicht-Drankommen“ schnell zu Frust und Unmut führen. Hier mein Vorschlag, damit alle Spaß haben:
Lasst die Würfel weg. Packt die Schokolade in verschiedene Schichten ein, aber unter jeder Schicht wartet schon eine Kleinigkeit auf eine Fee. Das kann ein kleines Tattoo sein oder ein Aufkleber oder sonst eine Kleinigkeit. Dann wird das Paket solange im Kreis gereicht bis die Musik verstummt. Die Fee, die das Geschenk in der Hand hält, darf die erste Schicht auspacken. Danach geht es weiter.
Die Oberfee bestimmt über die Musik und passt somit auf, dass jede kleine Fee mal an der Reihe ist. Die Schokolade wird dann am Ende feentlich geteilt.
Feenstaub Luftballons
Achtung dieses Spiel eignet sich am besten für draußen!
Jede Fee bekommt einen mit ein bisschen Glitter gefüllten Luftballon um ihr Fußgelenk gebunden. Es wird Feen Musik (oder andere schöne Musik) im Hintergrund gespielt und die Feen werden dazu aufgefordert den anderen Feen jeweils die Ballons kaputt zu treten. Diejenige, die am längsten ihren Zauberglitter behalten hat, hat gewonnen.

Da kleinere Kinder es manchmal nicht so gut aushalten, gleich auszuscheiden und nicht zu gewinnen, lässt sich dieses Spiel auch etwas abwandeln, so dass alle am Ende gewinnen: Jede Fee bekommt einen von den aufgepusteten mit Glitter gefüllten Ballons und darf sich drauf setzen bis sie platzen. So darf dann jede Fee ihren Zauberglitter alleine „verteilen“ und es macht den Kindern riesigen Spaß.
Der Feen- oder Elfentanz
Ziel: Die kleinen Feen und Elfen versuchen den Luftballon nicht fallen zu lassen. Dafür werden Pärchen gebildet, die sich immer jeweils einen Luftballon teilen. Die Kinder stehen sich gegenüber und der Ballon wird einfach an die Bäuche gedrückt.
Nun müssen die Feen tanzen und dürfen den Luftballon natürlich nicht verlieren. Wenn der Ballon den Boden berührt, ist dieses Feenpaar ausgeschieden. Das geht so weiter, bis am Ende nur noch ein Paar übrig ist. Natürlich könnt ihr auch kleine Gemeinheiten ( z.B.  drei Schritte vor oder zurück, über etwas rüber steigen usw.) einbauen, falls das Spiel zu lange gehen sollte.
Rettet die Zauberfee
Die gute Zauberfee wurde gefangen genommen und nur die Kinder können sie noch retten. Dafür müssen die kleinen Feen und Elfen versuchen, eine Zauberscheibe (Frisbee) durch einen Zauberring (einfacher Hula Hoop Reifen) zu treffen und so der Zauberfee zu helfen, um zu entkommen. Wer möchte kann den Hula Hoop Reifen mit Krepppapierbändern noch ein wenig schön verzieren und den Frisbee mit passenden Aufklebern aufpeppen, damit diese Feen Kindergeburtstag Spiel noch authentischer wird.

Den Feen und Elfen helfen
Eigentlich sollten die Zaubernüsse doch bereits aufgeräumt wurden sein, doch überall liegen noch welche herum. Das geht ja nun wirklich nicht! Zeit, dass sich die Geburtstagsgäste der Sache annehmen und den Zauberwald ein wenig aufräumen.
Für dieses Spiel braucht ihr z.B. Nüsse oder was ihr sonst so nehmen wollt. Nun müssen die Kinder ran und den Zauberwald aufräumen und alles einsammeln. Wer findet die meisten Dinge?
 
Der hilfreiche Feenstab
Dieses Spiel ist ganz einfach erklärt. Ihr braucht lediglich so viele Feenstäbe oder stabile Stöcker, wie Mitspieler. Entweder die Kinder treten immer zwei gegeneinander an oder alle zusammen. Jedes Kind bekommt einen Stab. Mit diesem Feenstab müssen sie nun einen Luftballon bis zu einem bestimmten Ziel balancieren, ohne dass er herunter fällt. Fällt er doch muss entweder von vorn begonnen werden oder er wird einfach wieder aufgehoben und es geht von dort weiter. Das kann jeder individuell festlegen.
Je nach Alter der Kinder können dann auch leichte Schwierigkeiten eingebaut werden, vielleicht ein kleiner Slalom oder über etwas herüber steigen. Sieger ist am Ende dasjenige Kind, das als Erstes mit Luftballon ankommt.

Feenblätter Strohhalm-Spiel
Dazu benötigen Sie entweder ein paar Blätter, die sie ja im Herbst im Garten massenweise finden, oder Sie verwenden ein paar Papierschnipsel.

Jedes Kind erhält jetzt einen Trinkhalm und eine Schüssel. Am besten, Sie lassen sich die Kinder im Kreis hinsetzen.

Zur Aufgabe: in der zur Verfügung stehenden Zeit, die sie vorher festlegen, soll jetzt jedes Kind von dem Blatt-Haufen mit dem Strohhalm so viele Blätter wie möglich ansaugen und auf diese Weise ohne Benutzung der Hände in seine Schüssel transportieren.

Wenn die Zeit abgelaufen ist, werden die Blätter in jeder Schüssel gezählt. Natürlich hat das Kind gewonnen, das die meisten Blätter auf diese lustige Art und Weise gesammelt hat.

 
Schminktipp

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Eine fantastische (und schnelle) Lösung für unsere Einhornparty !!!!!!!!

    Wir hatten uns noch kurzentschlossen entschieden zu diesem trendigen Partythema einen Geburtstag auszurichten. Die Spielideen kamen da genau richtig !! Mit einigen dieser fantasievollen Spieleanregungen sind wir mit 7 Mädels auf eine fantastische Reise in die Zauberwelt der Einhörner abgetaucht.........

Passende Artikel
Diamant Tattoo Einhörner Diamant Tattoo Einhörner
Inhalt 1
1,99 € *
Einhorn-Bleistift 12Stück Einhorn-Bleistift 12Stück
Inhalt 12 Stück (0,17 € * / 1 Stück)
1,99 € *
Einhorn-Schleim Einhorn-Schleim
Inhalt 1
0,55 € *
Einhorn-Stempel Einhorn-Stempel
Inhalt 1
0,69 € *